Portrait Jörg Ditzel

Musikalischer Werdegang

Mein Klavierstudium absolvierte ich an zwei Musikhochschulen: Instrumentalpädagogik mit Hauptfach Klavier in Frankfurt am Main bei Makiko Takeda und Prof. Bernd Ickert (1989–1994); es schloß sich ein Aufbaustudium zum Konzertexamen an der Hochschule für Musik „Franz Liszt” in Weimar bei Prof. Gerlinde Otto an (1994–1997).

In meiner Jugend war ich Sieger beim internationalen Wersi-Musikwettbewerb. Während des Studiums nahm ich an Meisterkursen bei Rudolf Kehrer und Elsa Kollodin teil. Später schlossen sich ein Meisterkurs bei Peter Feuchtwanger (2004) und ein Kurs „Alexandertechnik am Klavier” (2012) an.

Meine Lehrtätigkeit begann 1994 als Dozent am Konservatorium „Georg Friedrich Händel” in Halle/Saale. Derzeit unterrichte ich Klavier und Theorie privat und an verschiedenen Musikschulen im Rhein-Main-Gebiet. Diverse Fortbildungen - u.a. „Gruppenunterricht am Klavier” (Sibylle Cada, 2000) und „Klavierunterricht mit Erwachsenen” (Prof. Dr. Herbert Wiedemann, 2008) - begleiteten meine Unterrichtstätigkeit. Seit 2009 nehme ich einen Lehrauftrag „Notensatz am Computer” am Musikwissenschaftlichen Institut der Goethe-Universität Frankfurt/Main wahr.